Fit2Go Center in Uster |  043 366 58 10

FIT2GO CENTER – PHILOSOPHIE UND TEAM

Das Sport- und Gesundheitscenter in Uster

Bei uns steht der ganze Mensch im Mittelpunkt. Wir coachen Menschen allumfänglich, die sich besonderen Herausforderungen stellen oder vor intensiven Herausforderungen stehen. Wir bieten ganzheitliche Therapiekonzepte bei Rückenbeschwerden oder anderen Problemen des Bewegungsapparates. Dabei verfolgen wir ein multimodales Therapiekonzept, welches ursachenorientiert aufgebaut ist. In einer Zeit, wo immer mehr vom Einzelnen verlangt wird, die Anforderungen an die mentale und körperliche Belastbarkeit und Fitness zunehmen, bieten wir zeitgemässe Trainings- und Beratungsdienstleistungen. Da wir wissen, dass die meisten Menschen in kurzer Zeit viel unter einen Hut bringen müssen, sind unsere Dienstleistungen auf ein hohes Mass an Effizienz und Nachhaltigkeit ausgelegt.


Nicht "höher, schneller, weiter" um jeden Preis, sondern aktiv das eigene Wohlbefinden, die Belastbarkeit und Vitalität stärken, mit Freude und Eigenwahrnehmung für den Körper die Ressourcen der Widerstandsfähigkeit gegenüber hohen Belastungen, Stress und Krankheiten zu fördern, mehr Freude und Energie ins Leben zu bringen – das wollen wir zusammen mit Ihnen erreichen – mit Trainings, Therapien und Coachings.


Wir freuen uns auf Sie!

Unser Angebot

  • Moderne Trainingsmethoden

  • Physiotherapien

  • Medizinische Trainingstherapie

  • Spezifische Rückentherapien

  • Mentaltrainings

  • Gesundheits-Coachings

  • Ernährungsberatung

  • ...und vieles mehr

Stephan Gräfe

CEO Fit2Go Center, Personal Trainer, Mental Coach, Therapeut

Bereits seit 1998 arbeite ich als Therapeut und Coach. Neben meinem Studium für Sportwissenschaften begann ich bereits sehr früh, Ausbildungen in alternativen Heilsystemen zu absolvieren.
Dazu kamen über die Jahre universitäre und private Ausbildungen in der Sport-Therapie und der Sportheilpraktik, in osteopathischen Behandlungsmethoden sowie in Mentaltraining, Hypnosetherapie und Traumatherapie.
Meine Tätigkeit als Therapeut ist geprägt durch den Wunsch, die Ursache der Beschwerden eines Menschen bei der Wurzel zu packen. In der Therapie ist für mich deshalb die Verbindung von Körper, Geist und Seele sehr wichtig.
Vor allem die emotionalen Ursachen von Schmerzen und Blockaden herauszufinden, motiviert mich bei meiner Arbeit mit Menschen.

Daniel Zbuzek

Physiotherapeut

Ich interessiere mich sowohl für funktionelle Bewegungsstörungen als auch für die Entwicklung von Bewegungsfähigkeiten oder Fertigkeiten. Aus meinem bisherigen Berufsleben und Praktikum habe ich die grössten Erfahrungen mit erwachsenen Patienten, die an Rücken-, Schulter- oder Hüftschmerzen leiden. Ich habe aber auch viele Patienten mit neurologischen, orthopädischen oder rheumatologischen Beschwerden der Traumata helfen dürfen.
In den letzten Jahren habe ich sehr viel mit Sportlern gearbeitet (Fussballer, Tennisspieler, Golfspieler, Ruderer, Fechter, Leichtathleten usw.). Hier hat mir vor allem die Arbeit in der Sportklinik in Prag einen grossen Erfahrungsschatz geliefert.
In meiner Therapie verbinde ich gern die manuellen Behandlungstechniken direkt mit der Krankengymnastik resp. Schulung der optimalen funktionalen Bewegungsabläufe. Ich nutze die Manuelle Therapie, die ostheopatischen Wirbelsäulentechniken, die Faszientechniken, Triggerpunktbehandlungen und das Kinesiotaping.
In der Krankengymnastik habe ich mich spezialisiert auf die Prinzipien der DNS-Methodik (Dynamische Neuromuskuläre Stabilisation). Hierbei orientiert man sich an den natürlichen Bewegungsabläufen der motorischen Entwicklung im 1. Lebensjahr eines Menschen. Durch gerade diese Einstellung kann man die nicht funktionellen Haltung- sowie Bewegungsmuster besser verstehen und korrigieren.

Amel Ribanovic

Dipl. Physiotherapeut

Dipl. Ergotherapeut

Seit meiner Kindheit übe ich verschiedenen Sportarten aus, wie Fussball, Kickboxen, Radfahren, Fitnesstraining und Tennis. Auch heute bin ich noch ein begeisterter Tennisspieler und halte mich mit Fitnesstraining fit.

Im Laufe meiner Jugend beobachtete ich, wie sich meine Kollegen beim Sport immer wieder Verletzungen zuzogen. Dadurch wurde mein Interesse für Heilungsprozesse früh geweckt. Ich interessierte mich v.a. dafür, wie Sportler erfolgreich nach einer Rehabilitation zurück aufs Spielfeld finden können.

Für meine Berufswahl stand bald fest, dass es eine Symbiose aus Medizin und Physiotherapie sein muss. Und so studierte ich zunächst Ergotherapie und anschliessend Physiotherapie. Beides schloss ich in meiner Heimat Slowenien mit einem Diplom ab.

Meine eigenen Erfahrungen im Sport, die intensive Arbeit mit internationalen Profisportlern sowie meine Ausbildungen und beruflichen Stationen in renommierten Reha-Kliniken in Slowenien, den USA und Österreich helfen mir heute dabei, Menschen mit Beschwerden oder Verletzungen eine vertrauensvolle Stütze zu sein, um schnellstmöglich zurück in den Alltag oder in den Sport zu finden. 

Meine grosse Begeisterung für die Arbeit mit Menschen sowie der Drang mich stets selbst zu verbessern und dazuzulernen, treiben mich Tag für Tag an.

Die folgende Weisheit vom amerikanischen Schriftsteller Samuel Langhorne Clemens teile ich daher vollends: “The two most important days in your life are the day you are born and the day you find out why.”

Matthias Bittorf

NEU im Team ab Mai 2021

Physiotherapeut, Sportphysiotherapeut, Therapeut für Ganzheitliche Therapie

Ich komme aus Deutschland und habe dort meine Physiotherapie-Ausbildung absolviert, sowie einige Jahre Berufserfahrung gesammelt, ehe ich im Jahr 2014 in die Schweiz kam.

Durch den Beruf meiner Mutter als Heilpraktikerin bin ich von klein auf mit alternativen Heilmethoden, wie Elektroakupunktur, Bioresonanz, Bachblütentherapie und Autogenes Training in Berührung gekommen.

Im Laufe der Jahre besuchte ich viele Fortbildungen im physiotherapeutischen aber auch im energetischen Bereich. Es hat mir nie gereicht nur Krankheitsbilder zu behandeln. Ich wollte die Ursache des Problems herausfinden und lösen und so den Menschen als Ganzes behandeln.

Aus diesem Drang heraus beschäftigte ich mich über die Jahre immer mehr mit den Bedeutungen hinter den Krankheitsbildern. Ich selbst begann mit Meditation und Yoga, las Bücher und sah Filme über die Zusammenhänge von Körper, Seele und Geist sowie die Bedeutung von seelischen Konflikten bzw. ungelösten Emotionen auf unsere Gesundheit. Dies führte mich zu Kursen, wie REMovement, Quantenheilung, Kinesiologie und ihren Methoden zum Auflösen von blockierten Emotionen, um Techniken zu lernen, diese Blockaden auf einer tieferen Ebene lösen zu können.

Michelle Muri

Personal Trainerin, AmpliTrain Coach

Mein Weg zur Personal-Trainerin begann zunächst mit einer Ausbildung zur KV-Angestellten. Doch meine Leidenschaft galt dem Fitnesssport. Der Wunsch, mit Menschen direkt zusammenzuarbeiten, um diese Leidenschaft für einen gesunden und leistungsfähigen Körper mit anderen Menschen zu teilen, brachte mich dazu, mich als Fitness- & Personal-Trainerin ausbilden zu lassen.
Heute arbeite ich als Personal Trainerin mit Menschen eins zu eins, um Wissen über gesunde Ernährung, Gesundheitstraining und Figuroptimierung weiterzugeben. Darüber hinaus motiviere und trainiere ich fitnessbegeisterte Menschen in Group-Fitness-Kursen oder draussen in der Natur.
Um ständig auf dem neuesten Wissensstand zu bleiben und mich persönlich weiterzuentwickeln, bilde ich mich ständig weiter, u.a als Fitnessökonomin und Reha-Trainerin.

Nora Gräfe

Mental Coach, Back Office

Nora Gräfe arbeitete viele Jahre in der Hotellerie- und Tourismusbranche. Durch ihre Erfahrungen in einer sehr spannenden, aber auch äusserst intensiven Berufswelt einerseits und als ehemalige Leistungssportlerin andererseits machte auch sie Bekanntschaft mit dem ressourcen-raubenden Leistungsstreben, das sich negativ auf die Gesundheit des Körpers auswirkt, wenn die Balance fehlt. Durch die intensive Beschäftigung mit fernöstlicher Kampfkunst und Yoga eignete sie sich ein erweitertes Verständnis der Zusammenhänge von Körper und Geist an. Während ihrer mehrjährigen Tätigkeit als Kampfkunstlehrerin vertiefte sie dieses Verständnis. Seit 2004 befasst sich Nora Gräfe nun intensiv mit Intuitions- und Mentaltraining, Persönlichkeitsentwicklung und Energetischer Heilung und hat diverse Ausbildungen in diesen Bereichen abgeschlossen. Ihr Wissen gibt sie als Seminarleiterin und Coach für Persönlichkeitsentwicklung, Intuitions- & Mentaltraining seit 2009  weiter.

Seit 2015 arbeitet Nora Gräfe bei Fit2Go am Empfang und im Backoffice.

Nora Boukhzar

Fachfrau Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ

Mein Interesse bezüglich eines gesunden Lebensstiles, welcher für mich regelmässige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, Erholung und mentale Gesundheit beinhaltet, wird durch jede neue Erkenntnis stetig grösser. Die Grundlage für mein Wissen setzte ich in meiner dreijährigen Ausbildung zur Fachfrau Bewegungs- und Gesundheitsförderung. Durch Selbststudium aber auch durch die praktische Erfahrung in der Arbeit mit Menschen lerne ich andauernd weiter. Da vernetztes Wissern in Bezug auf unsere Gesundheit von grosser Bedeutung ist, halte ich eine ständige Weiterentwicklung für wichtig. Darum ist mein nächstes Ziel ein Studium zur Physiotherapeutin, um den menschlichen Körper genauer zu verstehen. Durch meine Arbeit im Fit2Go-GesundheitsCenter kann ich auch während meiner Weiterbildung Menschen auf ihrem Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen.